"Bitte hier warten" - dazu werden Kunden derzeit an mehreren Ladentüren in der Innenstadt aufgefordert. Seit vergangener Woche gilt auch für den Einzelhandel die 2G-Regel: Bevor sie das Geschäft betreten, müssen Kunden demnach auf eines ihrer zwei "Gs" (geimpft oder genesen) kontrolliert werden. Davon ausgenommen sind Geschäfte des täglichen Bedarfs wie Apotheken, Drogeriemärkte aber auch Optiker und Schuhgeschäfte.

Für die Ladenbesitzer und Mitarbeiter, die ihre Kunden auf die Einhaltung der 2G-Regel kontrollieren müssen, ist die neue Vorschrift vor allem eines: ein zusätzlicher Aufwand.