Landshut "Wir haben noch freie Kapazitäten"

Philipp Ostwald Archivfoto: Harry Zdera Quelle: Unbekannt

Die Zahl der Corona-Patienten in Landshuter Kliniken steigt weiter an.

394 Infizierte, zehn Tote und 1.659 Kontaktpersonen - das sind die aktuellsten Corona-Zahlen aus der Region, die das Gesundheitsamt am Dienstagabend herausgegeben hat. Mit den steigenden Zahlen an Infizierten wächst auch die Belastung der Krankenhäuser. Trotzdem sei die Lage am Klinikum stabil, versichert Geschäftsführer Dr. Philipp Ostwald.

"Die aktuell für die Region Landshut vorliegenden Daten sind als Momentaufnahmen zu werten und zum jetzigen Zeitpunkt nicht verwertbar", ordnet Prof. Dr. Johannes Schmidt, Ärztlicher Direktor am Krankenhaus Landshut-Achdorf, die aktuellen Zahlen ein. Weil momentan überwiegend sehr alte Menschen mit vielen Nebenerkrankungen gestorben sind, sei medizinisch schwer zu entscheiden, ob sie wegen oder mit einer SARS CoV2-Infektion verstorben sind.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 01. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading