Landshut Trio prügelt Mann (37) krankenhausreif

Schwer verletzt wurde ein 37-jähriger Mann in der Nacht auf Sonntag in Landshut, als drei Angreifer auf seinen Kopf einschlugen. (Symbolbild) Foto: Stefan Karl

Gewalteskalation in der Nacht auf Sonntag in der Benzstraße in Landshut. Dort schlugen drei Männer gnadenlos auf einen 37-jährigen Ukrainer ein. Er erlitt dabei schwere Kopfverletzungen.

Laut Polizei ereignete sich der Vorall gegen 1 Uhr nachts. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der 37-jährige Ukrainer zu dieser Zeit in der Benzstraße mit den Männern in Streit. Bei ihnen handelte es sich um drei Rumänen im Alter von 28, 32 und 33. Der Streit eskalierte und das Trio prügelte auf den 37-Jährigen ein. Er verlor den Halt und landete auf dem Boden. Selbst in diesem Moment zeigten die drei Angreifer keinerlei Gnade. Im Gegenteil: zwei der Männer traten mit ihren Füßen auf den Kopf des wehrlosen Ukrainers ein. Er erlitt dabei multiple Verletzungen, unter anderem Prellungen und eine Fraktur. Lebensgefahr besteht jedoch nicht.

Nach dem Angriff machte sich das Trio aus dem Staub. Das schwer verletzte Opfer konnte noch selbst einen Notruf absetzen. Die Polizei fahndete sofort nach den Angreifern und konnte sie wenig später in Tatortnähe vorläufig festnehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut erging gegen zwei der Angreifer Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Dabei handelt es sich um den 28-Jährigen und um den 32-Jährigen. Sie wurden mittlerweile in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Einen Tatnachweis, dass auch der Dritte im Bunde an den Tritten gegen den Kopf des Opfers beteiligt war, gibt es bislang nicht. Die Ermittlungen dauern aber an. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading