Landshut Mehrere Verletzte bei Unfall in Schweinbach

, aktualisiert am 22.11.2019 - 12:45 Uhr
Zwei Fahrzeuge sind am Donnerstagnachmittag in der Nähe von Landshut zusammengestoßen. Foto: Feuerwehr Landshut

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagnachmittag am Ortsausgang von Landshut-Schweinbach ereignet. Dabei wurden drei Personen verletzt. 

Um 15.40 Uhr fuhr ein 26-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis von Adlkofen Richtung Landshut. Vor der Ortseinfahrt Schweinbach überholte er einen Autofahrer, der vor ihm auf der Wildbachstraße fuhr. Als der Fahrer nach dem Überholen wieder einscheren wollte, verlor er laut Polizei aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er krachte mit seinem Auto gegen eine Verkehrsinsel und schleuderte danach auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit dem Auto eines 47-Jährigen aus dem Landkreis Dingolfing-Landau zusammen. Dabei wurden die Fahrzeuge völlig zerstört. Die Insassen der beiden Autos konnten die Fahrzeuge laut Feuerwehr jedoch selbstständig verlassen. 

Bei dem Zusammenstoß wurden zwei Person schwer, eine weitere leicht verletzt. Die drei Personen wurden in ein Krankenhaus gebracht. Nach dem Unfall musste die Feuerwehr die Wildbachstraße zwischen der Niedermayerstraße und der Abzweigung nach Jenkofen/Gerzen sperren. Dann mussten die Fahrzeuge abgeschleppt werden. Erst danach konnte zumindest die Fahrspur Richtung Landshut wieder freigegeben werden. Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn mit Ölbindemittel, ehe der Einsatz schließlich kurz nach 18 Uhr beendet werden konnte.

Vor allem im Berufsverkehr kam es teilweise zu längeren Staus. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 13.000 Euro. Von der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Landshut waren die Löschzüge Stadt und Schönbrunn im Einsatz.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading