Landshut Seniorinnen-Keilerei: Frau (61) beißt Gegnerin in den Arm

Die Frau ließ sich nicht beruhigen und kam schließlich per Rettungsdienst in ein Bezirkskrankenhaus. (Symbolbild) Foto: Susanne Raith

Am Freitag gegen 19.30 Uhr wurde die Polizei zu einer Rentnerin im Stadtgebiet von Landshut gerufen, die laut Zeugen zu randalieren angefangen hatte. Hintergrund war anscheinend ein Streit, den die  61-Jährige im Hausgang eines Mehrfamilienhauses mit einer 80-Jährigen Nachbarin hatte.

In Streit und hatte die 61-Jährige mehrfach auf die ältere Frau eingeschlagen. Eine 67-Jährige wollte der 80-Jährigen zu Hilfe kommen, dabei wurde sie von der Randaliererin ins Gesicht geschlagen und in den Unterarm gebissen. Die beiden verletzten Frauen mussten durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Auch die Polizei konnte die 61-Jährige nicht beruhigen. Sie war laut Polizeibericht weiterhin unkooperativ und musste aufgrund ihrer Aggressivität gefesselt werden. Dabei leistete die Randaliererin erheblichen Widerstand und beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten. Sie versuchte sogar, einen Polizeibeamten zu beißen, was ihr allerdings nicht gelang.

Da sich die Frau nicht beruhigen ließ, musste sie in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen werden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading