29 Bewohner sind in den Monaten Dezember und Januar im Landshuter Altenheim "Seniorenwohnpark" nach einem Coronavirusausbruch verstorben. Das Gesundheitsamt attestierte "diverse und erhebliche Mängel", Oberbürgermeister Alexander Putz sprach bei dem Heim von einem "Sonderfall". 

Jetzt bestätigte das Polizeipräsidium Niederbayern unserer Mediengruppe drei Ermittlungsverfahren, die aktuell gegen Verantwortliche des Heims laufen. Die Vorwürfe wiegen schwer.