Landshut Sechste Podiumsdiskussion der OB-Kandidaten

Im Nachbarschaftsstreff DOM stellten sich die OB-Kandidaten den Fragen von Sabine Buchta (Mitte). Foto: cv

Um die Themenbereiche Senioren, Jugend und Integration ging es am Donnerstagnachmittag bei der OB-Podiumsdiskussion des Nachbarschaftstreffs DOM in der Hochstraße. An der Gemeindegrenze zu Altdorf waren natürlich auch die Belange der Wolfgangsiedlung Thema. Und erstmals wurde bei einer Podiumsdiskussion über den Umgang mit der AfD gesprochen - sollte sie am 15. März in den Stadtrat gewählt werden.

Was die AfD betrifft, war die Linie der Kandidaten - von der Linken bis zur CSU - einheitlich: Es wird keine Zusammenarbeit mit AfD-Stadträten geben, sachlich begründeten Einzelanträgen will man sich aber nicht per se verschließen. Tenor: Wegen der Entscheidung über eine Spielplatz-Schaukel soll der AfD keine Möglichkeit gegeben werden, sich als ausgegrenztes Opfer zu stilisieren.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading