Strahlender Sonnenschein, keine Wolke am Himmel, höchst angenehme Temperaturen: Was wäre das für ein Bilderbuchauftakt zur Frühjahrsdult geworden. Doch alles Lamentieren hilft nicht, bekanntlich wurde das große Landshuter Volksfest schon vor Wochen wegen der Coronakrise abgesagt. Die Landshuter Zeitung hat sich mit Christian Buchner, dem Sprecher der Schausteller, darüber unterhalten, was die Flut an Absagen für die ganze Branche bedeutet.

Herr Buchner, wie sehr blutet Ihnen das Herz, wenn Sie daran denken, dass am Freitag eigentlich der Auftakt der Frühjahrsdult wäre?

Christian Buchner: Das kann man eigentlich gar nicht beschreiben. Ich bin gerade mit dem Fahrrad an der Grieserwiese vorbeigefahren. Man darf gar nicht dran denken, was da bei diesem traumhaft schönen Wetter an diesem Wochenende losgewesen wäre. Aber es hilft ja nichts, dem jetzt noch lange hinterherzutrauern.

Sie sind ja gleich doppelt betroffen: Als Besitzer des Weinstadels wie als Sprecher der Schausteller. Beschreiben Sie doch mal, wie die Lage für Sie und Ihre Kollegen aktuell ist.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 24. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.