Landshut 73-Jähriger fährt gegen zwei Autos und landet dann im Bach

In der Bachstraße in Landshut ist am Freitagvormittag ein Auto im Bach gelandet. Foto: km

Am Freitagvormittag ist es gegen 10.15 Uhr im Bereich der Baustelle in der Bachstraße in Landshut-Achdorf zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Auto in den Bach stürzte und auf dem Dach liegen blieb. Zwei Menschen wurden im Fahrzeug eingeschlossen und mussten von der Feuerwehr gerettet werden.

Gegen 10.15 Uhr versuchte ein 73-jähriger Landshuter mit seinem Auto aus einer Hofeinfahrt auszuparken. Auf dem Beifahrersitz saß seine 72-jährige Mitfahrerin. Bei seinem Ausparkversuch stieß der Mann erst mit dem Auto gegen ein Garagentor und danach gegen zwei geparkte Fahrzeuge. In der Garage stand ein weiterer Wagen, der durch die zerbrochenen Holzlatten des Tores beschädigt wurde. Als der 73-Jährige schließlich aus der Hofeinfahrt kam, fuhr er postwendend in den Bach. Dort kam das Auto auf dem Dach liegend zum Stehen. 

Laut Bericht der Feuerwehr waren die zwei Personen nicht eingeklemmt, konnten aber aus eigener Kraft die Türen nicht öffnen. Die eintreffenden Kräfte der Feuerwehr stiegen über Steckleiterteile in den Bach und öffneten die Autotüren von außen. Schweres Gerät wurde dazu nicht gebraucht. Nachdem die Türen geöffnet waren, konnten beide Personen aussteigen und unterstützt von Rettungskräften über die Steckleitern nach oben klettern. Beide wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Wie die Polizei mitteilte, erlitten sie leichte Verletzungen. Bei dem Fahrer stellten die Polizeibeamten an der Unfallstelle fest, dass er leicht alkoholisiert war. 

Nach der Personenrettung setzten die Einsatzkräfte wegen auslaufender Betriebsstoffe noch zwei Ölsperren im Rossbach ein, um so eine weitere Ausbreitung unterbinden zu können. Warum das Fahrzeug die Uferbefestigung durchbrach und in Bach landete, ermittelt derzeit die Polizei. Das Unfallauto wurde von einem Abschlepper aus dem Bach gehoben und abtransportiert. Wie hoch der Schaden liegt, ist derzeit noch unklar. Seitens der Feuerwehr Landshut waren die Löschzüge Stadt, Achdorf und Hofberg im Einsatz. Da die Bachstraße aktuell wegen der laufenden Sanierung ohnehin komplett gesperrt ist, kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

An den vier Fahrzeugen und einem Garagentor entstand ein Schaden von mindestens 20.000 Euro.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos