Die Fertigstellung ist für Ende Oktober geplant. 

Pfarrer Wolfgang Hierl steht hinter der letzten Kirchenbankreihe und lässt seinen Blick nach vorne zum imposanten Wandgemälde streifen. "Vorher wirkte es hier drinnen finster. Durch die Helle entsteht ein ganz neuer Eindruck", schwärmt er: "Es war ein richtiger Aha-Effekt, als die Gerüste abgebaut wurden." Das Innere der Pfarrkirche St. Wolfgang wird seit Anfang Mai renoviert, nun gehen die Arbeiten in die finale Phase. Über die Jahre hatten Kerzen- und Weihrauch sowie Staub dunkle Spuren an Wänden und der Decke hinterlassen, außerdem waren Heizung, Beleuchtung und Türen in die Jahre gekommen. Deshalb bekommt die 1956 gebaute Kirche im Inneren seit Mai eine Frischekur.