Landshut Redaktionsalltag in einer gar nicht alltäglichen Zeit

Drei Kollegen halten momentan in der LZ-Stadtredaktion die Stellung - mit größtmöglichem Abstand natürlich. In dieser Woche sind das Uli Karg, Sigrid Zeindl und Stefan Klein. Foto: Christine Vinçon

Es ist seltsam draußen. Seltsam ruhig. Kein Autolärm, keine Unterhaltungen. Umso deutlicher nehme ich die wild zwitschernden Vögel wahr. Und auch die Sonne scheint, als wär ein ganz normaler Frühlingsdienstag.

Die Straßen allerdings sind leer, die Parkhaus-Anzeigentafel meldet an diesem Vormittag 120 freie Stellplätze, und der kurze Fußweg in die Altstadt ist eine einsame Angelegenheit. Die Landshuter halten sich allem Anschein nach an die Ausgangsbeschränkungen. Ich bin auf dem Weg in die Redaktion. Dass ich mich draußen aufhalten darf, bescheinigt mir eine Bestätigung meines Arbeitgebers in der Handtasche.

Auch und ganz besonders in diesen Tagen wollen wir Sie, liebe Leser, weiter mit den aktuellen Nachrichten aus Landshut versorgen. Weil verlässliche Informationen besonders in Krisenzeiten wichtig sind, wurden Tageszeitungen jüngst als systemrelevant eingestuft.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 25. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading