Landshut Neue Leitung der Keramikschule ist gesichert

Annette Ody galt 13 Jahre lang als "Mutter der Keramikschule". Foto: Martin Köver

Wie berichtet, hat das Kultusministerium Teile der Verwaltung der Keramikschule zum neuen Schuljahr an das Berufsschulzentrum Schönbrunn übertragen. Schulleiterin Annette Ody hat mehrfach deutlich gemacht, dass dafür gar keine Notwendigkeit bestanden hätte. Immerhin ist nun die Nachfolge an der Keramikschule geregelt, wenn Ody sie jetzt zum Ende des Schuljahres nach 13 Jahren verlässt.

Eine Schule ist nicht mehr komplett eigenständig, wenn sie Verwaltungsaufgaben abgeben muss, beziehungsweise wenn Verwaltungsentscheidungen an anderer Stelle getroffen werden. "Das hätte in Absprache mit dem Kollegium und der Schulleitung erfolgen sollen", sagt Annette Ody. Die Leitung der Keramikschule wird künftig von Aufgaben wie Lehrerbewertungen und Haushaltsverwaltung entlastet. Sie könne sich dadurch auf die profilspezifischen Kernaufgaben der Keramikschule konzentrieren, lautet sinngemäß die Begründung des Kultusministeriums.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading