Landshut "Monster-Bebauung" - An der Kellerstraße sind Bürger nicht glücklich

Schmal und mit kaputter Oberfläche: Im kommenden Jahr soll die Kellerstraße neu asphaltiert werden. Foto: sig

Mit den Geschossbauten an der Kellerstraße sorgt ein weiteres Bauvorhaben in Achdorf für Gesprächsstoff und Unmut: die G. Ein Anwohner sprach von einer "Monster-Bebauung", für die es tiefe Eingriffe in den Hang gegeben habe, wodurch Schäden an den Nachbarhäusern wie beispielsweise Risse entstanden seien.

Moralisch sah der Anwohner hier auch die Stadt in der Verantwortung: "Sie haben diese unverhältnismäßige Bebauung genehmigt." Während Baudirektor Johannes Doll davon sprach, dass die Stadteingangssituation aufgewertet worden sei, befand der Bürger: "Schöner ist's nicht geworden."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 19. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 19. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading