Ein unbekannter Mann hat im Regionalzug zwischen Dingolfing nach Landshut ein 17-jähriges Mädchen sexuell belästigt. Er spielte mehrere Male in ihrer Sichtweite an seinem Glied herum und näherte sich ihr mit einer offensichtlichen Erektion. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall.

Der Mann setzte sich am Donnerstag im Regionalzug RE 4065 auf der Strecke zwischen Passau und München gegenüber der jungen Frau auf einen Platz und packte dann laut Polizei sein Geschlechtsteil aus. Zudem machte er der 17-Jährigen ganz offensichtliche Andeutungen. Die Jugendliche verließ den Zug in Landshut und meldete sich sofort beim Bundespolizeirevier Landshut, um eine Anzeige aufzugeben. Sie beschrieb den Täter, der mit dem Zug von Landshut weiter Richtung München fuhr, folgendermaßen:

  • etwa 30 bis 40 Jahre
  • ungefähr 1,75 Meter groß
  • korpulent mit dickem Bauch
  • südländisches Aussehen
  • kurze Haare
  • kein Bart
  • keine Brille
  • Bekleidet war die Person mit einer hellen Bluejeans, grauem Kapuzenpullover mit schwarzroter Aufschrift (eventuell hatte er eine Kapuze auf) und schwarzen Schuhen.
  • Er hielt eine dunkle Jacke in der Hand.

Die Bundespolizeiinspektion Passau oder jede andere Polizeidienststelle nimmt Hinweise unter 0851-951698-170 entgegen.