Landshut Landshuter Diskotheken Teil 1: Das Rolling Stone

Außen Gasthaus, innen Diskothek: das "Rolling Stone" am Rennweg Foto: Christian Streicher

Das Landshuter Westend ist kein Mekka für Party-People. Doch bis 1998 war die Diskothek Rolling Stone am Rennweg ein Treffpunkt für tanzfreudige Musikfans. Während in den Diskotheken der Innenstadt das "Saturday Night Fever" mit Glitzerfummeln und Föhnfrisuren ausbrach, kamen die langhaarigen Gäste im "Stone" mit dem Radl oder dem Mofa angeknattert, trugen Jeans und Batikhemden oder indische Flatterkleider. "Es war eine sehr entspannte Zeit", sagt Christian Streicher, der die Glanzzeit der Disco am Stadtrand von Anbeginn miterlebt hat.

Wer ins "Stones" hineinwollte, musste erstmal an Türstehern wie dem Ägypter Ali vorbei, einem ehemaligen Boxer. Für ein paar Mark Eintritt gab es einen Verzehrbon. Dann gelangte man in einen Vorraum, der von einem Billardtisch beherrscht wurde und bewegte sich an der Theke vorbei in Richtung Tanzfläche. Im ehemaligen Saal der "Adlerschwaige" war es dunkel; im Dämmerlicht waren gepolsterte Sitzgruppen an der Wand zu entdecken und Stehtische, die den "Dance Floor" umgaben.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 19. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 19. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading