Schön, wenn die Kanzlerin recht hätte, und es ein "leichtes Licht Ende des Tunnels" gäbe, denn die Zeit des Corona-Dämmers zieht sich zäh wie Kaugummi. Darum hat die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Bayern zum Lichtmess-Tag am 2. Februar unter dem Titel "Hoffnung. Leben. Licht" eine bayernweite Kunst-Aktion ins Leben gerufen.