Landshut Kündigung sorgt für Flaschenchaos

Nicht nur wie hier im Bild an der Oberndorferstraße sammelte sich das Glas. Auch an der Goethestraße oder bei der Piuskirche sah es ähnlich aus. Foto: LZ

Größte Empörung lösten Bilder von den Altglas-Containern der Stadt letzte Woche in den sozialen Medien aus. Sauer war man aber nicht nur deshalb, weil die Container voll waren, vor allem machten sich viele Facebook-Nutzer Luft über die Bürger, die ihre Flaschen einfach neben den Containern abstellten, anstatt sie wieder mitzunehmen.

Schuld an dem Chaos war die Kündigung des LKW-Fahrers, der für die Leerung der 70 Altglas-Container in der Stadt zuständig war. Für die Organisation der Container hatte die Stadt nämlich die Münchner Firma Remondis beauftragt. Diese wiederum suchte sich einen Subunternehmer, der dann vorletzte Woche fristlos kündigte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 25. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 25. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading