Landshut Koenigs "Erinnerungen" in Flossenbürg

Die Flossenbürger Ausstellung widmet sich der Erinnerungsarbeit von Fritz Koenig. Zu sehen ist auch ein Modell des Großen Kreuzes VI aus der Versöhnungskirche der KZ-Gedenkstätte Dachau. Foto: ku

Am Montag eröffnet die Koenig-Ausstellung in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg.

Rund zwei Wochen nach der Eröffnung der Koenig-Retrospektive in Florenz beginnt am kommenden Montag die Ausstellung "Fritz Koenig - Zeichen der Erinnerung" in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg. Anlässlich einer Presseführung, die am heutigen Donnerstag stattfand, sagte Dr. Jörg Skriebeleit, Leiter der Gedenkstätte, dass sich mit der Ausstellung ein lange gehegter Wunsch erfülle. Bis zum 31. Mai kommenden Jahres wird nun in konzentrierter Form Koenigs Auseinandersetzung mit dem Thema Erinnerung gezeigt.

Skriebeleit, der als Weidener in der Nähe von Flossenbürg aufgewachsen ist, stellte in seiner Einführung zunächst einen persönlichen Bezug her ...

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 29. Juni 2018.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading