Landshut Igel in Gefahr

Igel haben es immer schwerer. Die Natur wird versiegelt oder mit Gift vollgespritzt. Bald könnten die stacheligen Tiere zu den bedrohten Arten zählen. Foto: dpa

Insektensterben und industrielle Landwirtschaft nehmen den Tieren die Lebensgrundlage.

Igel stehen in der Neuauflage der Roten Liste für Bayerns Säugetiere erstmals auf der Vorwarnliste. Sie könnten bald zur bedrohten Tierart werden. Eine Zählaktion des Landesbunds für Vogelschutz (LBV) zeigt: In Ostbayern geht die Zahl der Igelmeldungen zurück. Laut Experten nehmen das Insektensterben und die industrielle Landwirtschaft den Tieren die Nahrungsgrundlage und den Lebensraum.

Das Landesamt für Umwelt hat 2017 nach 14 Jahren eine aktualisierte Rote Liste der gefährdeten Säugetiere Bayerns veröffentlicht. Die Vorwarnliste ist Teil dieser Liste. Auf ihr stehen Arten, die noch nicht gefährdet sind, deren Bestand aber durch aktuelle Entwicklungen rückläufig ist.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 19. Januar 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos