Landshut Go-Go-Drive-In in Landshut: "Wo sind die Hupen?"

Im Go-go-Drive-in des "Lustra" ist ordentlich was los Foto: cv

Corona erfordert besondere Maßnahmen, auch in der Erotik-Branche. Der Go-go-Drive-in des "Lustra", der vergangenes Wochenende stattfand, wird dennoch eine einmalige Sache bleiben.

"Wo sind die Hupen?" Bei der Animation der Besucher gibt der DJ am Wochenende auf dem Gelände des Erlebnishotels "Lustra" alles, damit die Show geräuschvoll über die Bühne geht. Das Bordell im Industriegebiet hat seit dem Lockdown geschlossen. Die 26 Zimmer, die die Betreiber sonst an selbstständige Prostituierte vermieten, stehen seit Wochen leer, die Einnahmen fehlen. Das hatte die "Lustra"-Betreiber ins Grübeln und dann auf eine Idee gebracht. Mit dem wohl ersten Drive-in Deutschlands, der durch eine Schar von Go-go-Tänzern führt, gab es am Wochenende Erotik "light" für jedermann. Zwar mit Blick durch geschlossene Autofenster, dafür mit viel nackter Haut und einem alkoholfreien Piccolo gratis.

Den vollständigen Artikel und ein Video finden Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 02. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading