Landshut Frühstücken für den guten Zweck

Diese Damen beteiligten sich mit ihren Kopfbedeckungen am Hut-Kontest. Foto: cv

Frisches Gebäck, Melonen im Prosciutto-Mantel, Mozzarella-Häppchen, Müsli mit Früchten - was die Besucher des vierten Benefizfrühstücks im Prantlgarten aus ihren Picknickkörben holten, war von obligatorischen Cornflakes mit Milch weit entfernt. Doch gebe es auch Kinder und Jugendliche, die stattdessen mit Chips und Cola in den Tag starten, wie Claudia Hahn, Organisatorin und Vorstandsmitglied des Vereins "Wir für Landshut", am Sonntagvormittag bei ihrer Begrüßung sagte.

Damit diese Kinder auch heimisches Obst und Gemüse kennenlernen, fließt der gesamte Erlös des diesjährigen Benefizfrühstücks in das Wohnquartier in der Porschestraße. Von den Gebäck-, Kaffee- und Bareinnahmen, aber auch von Spenden und den Tischreservierungen sollen beispielsweise Kochkurse für diese Kinder und Jugendlichen finanziert werden. Nachdem noch am Morgen die Wetteraussichten etwas grau aussahen, konnte das vierte Benefizfrühstück des Vereins "Wir für Landshut" am Sonntag wie geplant im Prantlgarten stattfinden. Dafür arbeiteten Claudia Hahn und ihre Vorstandskollegen Franziska Faltermeier und Holger Behl schon drei Monate im Voraus an der Organisation.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 22. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 22. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading