Landshut Förderverein Theaterfreunde sammelt wieder Spenden

Es soll nun wieder eine klare Trennung zwischen den Spenden für den Theaterbetrieb und die Sanierung und den Neubau des Stadttheaters geben, sagen Dominik Godde und Ursula Weger vom Förderverein Theaterfreunde Landshut. Foto: Christine Vinçon

Beim Trubel um die Sanierung und den Neubau des Stadttheaters ist noch lange kein Ende in Sicht. Am Freitag hat sich die Stadt im Plenum zwar zum Projekt Stadttheater bekannt, das heißt aber nicht, dass die Finanzierung dauerhaft gesichert ist. Zuletzt hatte sich Stadträtin Maria Fick öffentlich damit beschäftigt, die derzeit alternative Finanzierungsmöglichkeiten auslotet, um die Sanierung des Stadttheaters zu unterstützen. Fick hatte erfolgreiche Aktionen wie die Regensburger Initiative "Kuno" als Vorbild genannt, die eine Kinderklinik finanziert hatte.

In diesem Zusammenhang plant Maria Fick, ein Spendenkonto einzurichten, auf dem zweckgebunden Geld gesammelt werden soll, um die Sanierung des Theaters zumindest zu unterstützen. "Guter Wille allein baut keine Häuser", sagte Fick über die Petition "Nein zum Aus für das Landestheater Niederbayern".

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 29. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 29. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading