Landshut Brand im CCL: Alle Infos zum Einsatz

, aktualisiert am 17.01.2019 - 15:46 Uhr
Brand am Donnerstagmorgen im City Center Landshut (CCL). Foto: Lisa Marie Wimmer

Feuerwehreinsatz am Donnerstagmorgen im City Center Landshut (CCL)! Dort brannte es im Gastronomiebereich des 35 milli(m)eter. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte rund fünf Stunden. Im Bereich rund um das CCL mussten einige Straßen gesperrt werden, das CCL selbst wurde evakuiert. 

Gegen 7.30 Uhr löste die automatische Brandmeldeanlage im CCL aus. Die Rauchentwicklung wurde zunächst im 35 milli(m)eter, einem Restaurant im oberen Stockwerk des CCL, festgestellt. Allerdings bestand anfänglich auch der Verdacht, dass der eigentliche Brandherd in einem der Kinosäle liegen könnte. Dann stand fest: der Brandherd lag im 2. Stock in einer Zwischendecke im Gastronomiebereich. Hier brannten laut Feuerwehr Isoliermaterialien, Kabel und elektronische Bauteile.

"Ein Betreten des Areals war ohne Atemschutz nicht mehr möglich", berichtete Dominik Zehatschek, Sprecher der Landshuter Feuerwehr. Einsatzkräfte wie Notarzt und Feuerwehr mussten zwischenzeitlich aufgestockt werden. "Da der Raum sehr hoch ist, ist ein Rankommen nur mit Leitern und Gerüsten möglich. Aktuell werden wir deshalb auch vom THW Landshut mit zusätzlichen Gerüsten unterstützt", gab Zehatschek während des Einsatzes einen Einblick.

Inzwischen kann die Landshuter Kripo eine vorsätzliche beziehungsweise fahrlässige Brandlegung ausschließen. Vermutlich war die Ursache des Brandes ein technischer Defekt, wie die Polizei am Nachmittag mitteilte. Die Ermittlungen dauern jedoch noch an.

Gegen 12 Uhr waren die Löscharbeiten schließlich beendet. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Ersten Schätzungen zufolge beträgt der entstandene Sachschaden mindestens 200.000 Euro. 

Wegen des Einsatzes waren sowohl die Straße Am Alten Viehmarkt als auch die Einfahrt zum Josef-Deimer-Tunnel über die Wittstraße gesperrt. Auch im Bereich der Podewilsstraße kam es zu Sperrungen.

35 milli(m)eter geschlossen - Kinobetrieb findet statt

Der stundenlange Brand hat neben dem erheblichen finanziellen Schaden auch weitere Auswirkungen. Das 35 milli(m)eter wird vorübergehend komplett geschlossen bleiben müssen, der Kinobetrieb kann jedoch ab Nachmittag wieder regulär stattfinden. 

Lesen Sie dazu auch: Versteckte Flammen im CCL - Vier Stunden suchte die Feuerwehr nach dem Feuer und fand es schließlich in der Decke.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos