Landshut Dultvergabe: Jetzt klagt Krämmer gegen die Stadt

Welches Zelt wird bei der Frühjahrsdult nun an diesem Platz stehen ? Die neue "Ochsenbraterei" oder die "Festhalle Krämmer" ? Die Antwort muss das Verwaltungsgericht Regensburg geben. Foto: Archiv/cv

Die Vergabe des kleineren Festzeltes auf der Frühjahrsdult scheint noch nicht fix zu sein. Festwirt Christian Krämmer hat am Freitag Klage gegen die Stadt beim Verwaltungsgericht Regensburg eingereicht.

Er will, dass der Entzug seiner Zulassung für die Frühjahrsdult aufgehoben wird - und zwar mit sofortiger Wirkung. Das könnte die jetzige Vergabe an "Zollhaus"-Wirt Patrick Schmidt wieder über den Haufen werfen.

Krämmer macht unter anderem geltend, dass ihm "erhebliche Nachteile und finanzielle Schäden" aus dem Entzug seiner Dultzulassung entstehen. Es seien zur Vorbereitung der Frühjahrsdult bereits weitgehende Verpflichtungen eingegangen worden - von der Verpflichtung des Personals bis zur Vorbereitung des Musikprogramms. Deshalb klagt Krämmer jetzt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 24. Februar 2018.

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading

Videos