Blanke Gewalt in der Nacht auf Samstag in einer Diskothek in Landshut. Dort griff ein junger Mann eine Frau an. Dafür kassierte er Schläge und Tritte.

Die Situation eskalierte gegen 4.15 Uhr in der Disco im Stadtgebiet. Zu der Zeit zofften sich plötzlich ein 20-jähriger Mann und eine 25-jährige Frau. Dabei blieb es nicht. Die Frau kratzte ihren männlichen Widersacher. Der sah daraufhin rot. Er zog durch und schlug der Frau ins Gesicht. Das rief allerdings einen 22-jährigen Freund der Frau auf den Plan. Er stürzte sich auf den 20-Jährigen, verpasste ihm einen Haken und mindestens einen Fußtritt gegen den Kopf, als der junge Mann bereits am Boden lag. Der 20-Jährige erlitt dabei multiple Verletzungen im Gesicht und musste im Krankenhaus behandelt werden. 

Sowohl die 25-jährige Frau als auch ihr Unterstützer wurden daraufhin von der Polizei vorläufig festgenommen. Die Frau wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Der 22-Jährige wurde dagegen noch am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Landshut vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachtes des versuchten Totschlags. Der 22-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.