Landshut Die Gründer von morgen bereits heute fördern

Die teilnehmenden Schüler des Gründerwettbewerbs "Ideen machen Schule", die bei der Auftaktveranstaltung in Landshut dabei waren, kommen aus Altdorf, Altötting, Ergolding, Landshut, Traunstein, Vilsbiburg und Waldkraiburg. Foto: mal

Am Dienstag hat im BMW-Werk Landshut die Auftaktveranstaltung des Existenzgründerwettbewerbs "Ideen machen Schule" stattgefunden.

Bereits zum 20. Mal wird der Gründerwettbewerb von der Hans- Lindner-Stiftung aus Arnstorf organisiert. In Teams entwickeln die Schüler eine Geschäftsidee, die dann von einer Jury bewertet wird. "Alles Große in der Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muss." Mit diesem Zitat von Albert Einstein beschrieb Alina Pollersbeck, Mitarbeiterin der Hans-Lindner-Stiftung, das Ziel des Wettbewerbs "Ideen machen Schule".

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 17. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 17. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading