Kein Hendl und kein Bier? Nicht in Landshut und Umgebung: Schausteller und Festwirte bieten in der dultlosen Woche daher "Dult to Go"-Konzepte an. Die Landshuter Zeitung stellt sie vor.

Keine Fahrgeschäfte, keine Buden, kein Lärm fröhlicher Menschen, der von der Grieserwiese über Landshuts Dächer in die Stadt getragen wird. 2020 wird es keine Festzelte geben, keine Orte der bayerischen Gesellig- und Gemütlichkeit. Die Dulten fallen dieses Jahr aus, wegen des Corona-Virus. Bei dem Gedanken daran fällt einem doch glatt das "Dult is"-Glubberl vom Revers in den imaginären Maßkrug. Und der ist bekanntlich ziemlich tief, wenn kein Bier drin ist. Heute sollte eigentlich die Frühjahrsdult in Landshut beginnen, mit dem Bieranstich vor dem Rathaus. Mit Getöse - und alle wären in Tracht gekleidet gewesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 24. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.