Landshut Der große Stau bleibt (noch) aus - Sanierung der Wittstraße

In dieser Woche wird die Mittelinsel ausgebaut. Der Verkehr wird in beide Richtungen einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Foto: sig

Zu deutlich weniger Problemen als befürchtet hat am ersten Morgen die (Teil-)Sperrung der Wittstraße geführt. Das dürfte allerdings ganz wesentlich an den Pfingstferien gelegen haben, wovon die selbst zu Stoßzeiten nahezu leeren Straßen und die nur spärlich benutzte Grieserwiese zeugten. Zudem ist die Wittstraße in den ersten Bauabschnitten zumindest aus der Innenstadt beziehungsweise aus München kommend noch auf je einer Fahrspur befahrbar - es geht zwar langsam und zäh an der Baustelle vorbei, aber der Verkehr kann in beide Richtungen fließen.

Kein Durchkommen mehr gibt es dagegen für den Verkehr, der auf der B15 aus Richtung Rosenheim kommt. Die Autos werden auf die Innere Münchner Straße umgeleitet - das soll den Verkehr entzerren und den Baustellenbereich etwas entlasten, hat am ersten Tag bei manchem Fahrer aber für Verwirrung gesorgt. Das müsse sich noch einspielen, hieß es vom Staatlichen Bauamt; zudem soll die Umleitung noch deutlicher beschildert werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading