Mit der Töginger Straße ist eine weitere Straße im neuen Gewerbegebiet Münchnerau fertiggestellt worden: Sie führt vom ehemaligen Hitachi-Werk in Richtung Bahngleise und erschließt den hinteren Teil des Gewerbegebiets. 550.000 Euro wurden in das 222 Meter lange Straßenstück investiert.

Es geht gut voran im neuen Gewerbegebiet: Das gilt für den Straßenbau ebenso wie für die Vermarktung des Gebiets. Zwei Drittel der städtischen Flächen sind bereits verkauft oder stehen kurz vor der notariellen Beurkundung. Schon eröffnet hat das Baufachzentrum Auer; Obst- und Gemüsehandel, Getränkemarkt und Tankstelle entstehen ebenso wie große Bürokomplexe. Darüber hinaus gibt es Pläne für einen Indoorspielplatz und ein Vier-Sterne-Hotel mit Wellnessbereich sowie eine Anfrage für ein Fitnessstudio. Als "erfreuliche Entwicklung" bezeichnete es Oberbürgermeister Alexander Putz beim Ortstermin darüber hinaus, dass sich auch zwei IT-Unternehmen aus dem Landkreis bei ihrer Standortsuche für die Stadt entschieden hätten. Fix ist auch bereits, dass sich an der neuen Straße ein Chemieunternehmen ansiedelt. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 25. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 25. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.