Es gibt durchaus angenehmere Gefühle, als das lange dünne Stäbchen, das bei einem Corona-Selbsttest an der Nasenwand entlangfährt. Dennoch ist es Stand jetzt die geläufigste Methode, mit der sich auch jeder selbstständig auf das Virus testen kann. Um ihren Mitarbeitern, die nicht im Homeoffice arbeiten können, mehr Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewähren, sind Arbeitgeber seit Kurzem verpflichtet, mindestens einmal pro Woche einen Test anzubieten.