Am 18. Mai dürfen Biergärten wieder öffnen. Der Innenhof des Lokals "Zur Schleuse" wird jedoch geschlossen bleiben. Das hat der Betreiber Robert Dolejsi schweren Herzens entschieden: "Wir sehen überhaupt keine Perspektive." Und noch ein zweites Landshuter Traditionslokal steht vor dem Aus: Der Hotel-Gasthof "Zur Insel" hat einen Insolvenzantrag gestellt.

Robert Dolejsi ist ein erfahrener Gastronom, seit 15 Jahren im Geschäft, die "Schleuse" war sein drittes Lokal, das er ziemlich genau fünf Jahre führte. Mitte März war das Jubiläum, ein paar Tage später musste das Lokal coronabedingt schließen. Mit dieser Erfahrung entschied der Gastronom am Wochenende: Jetzt ist es genug. "Auch wenn es uns leidtut, schließen wir lieber jetzt als zu spät. Wir wollen keinen Schuldenberg anhäufen."

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 07. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.