Landshut Camping dahoam - der Sommerhit 2020?

Der Campingplatz in Mitterwöhr füllt sich langsam. Foto: is

Die ersten Camper sind in Mitterwöhr. Werden Campingplätze für Urlauber in diesem Jahr zum Hit?

Der Zettel "Semmeln bitte vorbestellen" hängt an der Rezeption des Campingplatzes Mitterwöhr schon ewig. Das Schild "Bitte Mund- und Nasenmaske" tragen ist dagegen neu. Die Camper, die mit ihrem Wohnmobil am Mittwochmorgen aus Berlin in Landshut einrollen und vor der Schranke parken, setzen an der Rezeption auch gleich eine auf. Campingplatzchefin Erika Ulke (71) ist gut aufgelegt. Endlich geht der Betrieb wieder los. Ulke steht hinter der Rezeption und verlangt einen Ausweis. "Ich brauche nur den von Ihrem Mann, der haftet für Sie mit. Meist ist das ja umgekehrt, stimmt's? Mit Strom und Internet? Jetzt fahrt's erst mal nei!" Die Berliner freut's, dass sie endlich angekommen sind. Sie dürfen sich mit ihrem Bus an der Isar direkt ans Wasser stellen. "Die Gäste auf dem Campingplatz sind alle sehr nett", sagt Ulke. "Manchmal ist unter 100 aber auch einer dabei, der genervt ist von der stundenlangen Fahrt. Ich bin die Erste, die das dann abbekommt."

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 04. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading