Landshut Bürgerbiergarten hat seinen Betrieb aufgenommen

Die ersten Gäste kommen am Donnerstag schon am Nachmittag auf die Ringelstecherwiese. Foto: Christine Vinçon

An diesem Donnerstag ab 14 Uhr fiel der Startschuss für den ersten Landshuter Bürgerbiergarten auf der Ringelstecherwiese.

Die Idee dafür stammt aus 2016, die Stadträte Maximilian Götzer und Philipp Wetzstein (CSU) haben sie mit einem Antrag auf den Tisch gebracht. Der Antrag wurde 2018 im Stadtrat behandelt, ein Wirt mit Konzept gesucht. Passiert ist seitdem wenig. Doch in Zeiten von Corona scheint nichts unmöglich: Nun haben Festwirt Franz Widmann, seine Kinder Julia und Franz Junior, Schaustellerchef Christian Buchner und Café-Besitzer Franz Wenninger-Kreuzer das Projekt umgesetzt. 500 Gäste finden im Bürgerbiergarten Platz. Bedienungen gibt es keine. Speisen und Getränke werden an Ständen und im Gastro-Zelt verkauft. Die Besucher dürfen ihr Essen aber auch mitbringen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading