Landshut "Bayernsonate": Alles Dada, vastehst?

Ella Schulz (Nastasia) und Joachim Vollrath (Johannes) Foto: Peter Litvai

Ein bayernseliges Besäufnis an traditionsaufgeladenem Lederhosen-Landlertum soll es schon mal nicht sein, wenn jetzt am Landestheater Niederbayern eine "Bayernsonate" erklingt, uraufgeführt im Rahmen der 3. Niederbayerischen Volkstheatertage im Landshuter Theaterzelt.

Zur Eröffnung dieses Wochenendes mit Dramenwettbewerb hatte sich das Theater das Straubinger Multitalent Hannes Ringlstetter eingeladen, der das Genre Volkstheater in einer kurzen Ansprache einparkte zwischen Bauerntheater und Hochkultur. Da gehört es auch hin, und die "Bayernsonate", ein Abend mit "Boarischen Liedern und Maibaum", geschrieben und inszeniert von Schauspielleiter Wolfgang Maria Bauer, nordete seinen Theaterabend dort auch ein.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading