In der Münchnerau soll nördlich des Wilhelm-von-Kaulbach-Wegs ein kleines Baugebiet mit neun Einfamilien- und zwei Mehrfamilienhäusern entstehen. Der Bausenat hat sich jetzt mit den Einwendungen im Rahmen des Bebauungsplan-Verfahrens beschäftigt.

Etliche Stellungnahmen wurden in die neuen Pläne eingearbeitet: So wurden die ursprünglich sehr kleinen Häuser etwas größer dimensioniert. Der Spielplatz, der zunächst unter der Hochspannungsleitung angesiedelt war, wurde nach Norden verlegt - auch wenn ein Gutachten ergeben hatte, dass auch am ursprünglichen Standort die zulässigen Grenzwerte unterschritten worden wären. Ein Anwohner regte zudem an, das Mehrfamilienhaus östlich der Hochspannungsleitung ...

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. Dezember 2018.