Landshut Barrierefreies Altstadtpflaster kommt erst 2021

So wird das neue Altstadtpflaster aussehen: Die Oberfläche wurde plangeschnitten und sandgestrahlt. Nun stehen vier Fugenvarianten zur Auswahl - momentan zu sehen auf einer Musterfläche vorm Oberpaur. Foto: cv

Eigentlich hätte die Altstadt in diesem Herbst an der Kreuzung mit der Theaterstraße ihr barrierefreies Pflaster bekommen sollen - aus Rücksicht auf Handel und Gastronomie hat der Bausenat den Einbau nun aber auf Frühjahr 2021 verschoben.

Coronabedingt darf die Gastro erst seit wenigen Tagen im Außenbereich wieder ihre Gäste bewirten, auch die Geschäfte haben erst seit wenigen Wochen wieder auf - deshalb würde man es für unglücklich empfinden, den Bereich im September auch noch über mehrere Wochen für das Pflasterverlegen zu sperren, wie Tiefbauamtsleiter Markus Huber sagte: "Das würde sicher für wenig Verständnis sorgen."

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading