Landshut Bargeldloses Parken in der Innenstadt

Parknow: Wie hier am Postplatz, kann ParkNow nun im gesamten Innenraum genutzt werden. Das Bild zeigt (von links): Christoph Schneider, BMW, Julia Frank, ParkNow, OB Alexander Putz und Kassenleiter Kurt Jugl Foto: bau

Die Digitalisierung schreitet immer weiter fort. Nach einer Testphase bietet die Stadt Landshut nun auf allen bewirtschafteten Innenstadtparkplätzen bargeldloses Parken an. Die App ParkNow macht es möglich. Diese kostenlose App zeigt Parkflächen an, rechnet minutengenau ab und macht den Parkschein überflüssig.

Am 1. Juli hat die Stadt Landshut die Testphase in der Neustadt beendet und die bewirtschafteten Parkplätze auf der Grieserwiese, Wittstraße, Postplatz und Mühleninsel in ParkNow eingebunden. Einmal kostenlos angemeldet, steht mit der App ein Service zur Verfügung, der Parken in der Innenstadt stressfreier macht.

Gegen geringe Servicegebühren - angeboten werden zwei Tarife - wird das Sammeln von Kleingeld überflüssig, ebenso der Weg zum Parkautomaten und die Überlegung, ob 30 Minuten Parkgebühr ausreichen oder doch besser länger bezahlt werden soll. Innerhalb der Höchstparkdauer gibt es damit kein Knöllchen mehr. Die App starten, ein Klick zu Beginn und ein Klick am Ende der Parkzeit - und eine minutengenaue Abrechnung erfolgt über das individuell gewählte Zahlungsmittel Lastschrift, Kreditkarte, PayPal oder Mobilfunkrechnung am Monatsende. Zudem hat man stets eine genaue Übersicht.

Kein Parkticket mehr nötig

Das Parkticket gehört der Vergangenheit an. Das Überwachungspersonal hat mittels spezieller Software über das Kennzeichen alles im Blick. Auch wer kein Smartphone besitzt, kann digital parken: Parktickets lassen sich genauso über die Webseite www.park-now.com, per SMS oder mit einem Telefonanruf im Servicecenter lösen. Wie Oberbürgermeister Alexander Putz und Kassenleiter Kurt Jugl bestätigten, hat die Stadt Landshut bereits in der Testphase positive Erfahrungen damit gemacht und seit der Erweiterung sehr gute Resonanz von Bürgern erhalten.

Um es in der Bevölkerung noch bekannter zu machen, wurde dieser Service am Freitag noch einmal mit Julia Frank von ParkNow vorgestellt. Dabei auch Christoph Schneider von BMW. ParkNow, als Teil der NOW Markenfamilie von BMW Group und Daimler AG, gehört zu den wichtigsten urbanen Mobilitätslösungen. In verschiedenen Fahrzeugen ist es voll integriert und damit noch einfacher und bequemer. Landshut ist eine von vielen Städten, die ParkNow nutzen. In manchen Städten sind auch Parkgaragen eingebunden, die mittels einer Zusatzkarte genutzt werden können. Und schaut man mit Frank in die Zukunft, soll es irgendwann möglich sein, sich über dieses System einen freien Parkplatz anzeigen zu lassen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading