Landshut Das war der Grund für den Stromausfall

Auf einmal ging in der Landshuter Innenstadt nichts mehr Foto: Sigi Zeindl

Zappenduster war es plötzlich gegen 10 Uhr in einigen Teilen Landshuts. Stromausfall!

Betroffen war unter anderem auch die Innenstadt mit ihren vielen Geschäften. Nach Angaben der Stadtwerke gab es im Zuge von Wartungsarbeiten des vorgelagerten Netzbetreibers im Umspannwerk Ost eine Fehlschaltung. Es sei zum Schalterfall gekommen (automatische Abschaltung), wie Susanne Franck von den Stadtwerken sagte.

Wie die Polizei wenig später bestätigte, sei gegen 10 Uhr eine Stromleitung im Gewerbegebiet Altheim gerissen. "Dieser Vorfall war auch für den Stromausfall in der Stadt Landshut ursächlich", berichtet Polizeisprecher Stefan Scheibenzuber. Demnach befand sich die Schadensstelle direkt auf Höhe der Gewerbenansiedlung in der Siemensstraße. Polizei und Feuerwehr evakuierten vorsichtshalber insgesamt 35 Menschen aus zwei angrenzenden Firmengebäuden.

Gegen 10.50 Uhr konnte wieder Entwarnung gegeben werden. Das Bayernwerk hatte den betroffenen Stromkreis zwischen den Umspannwerken Gaden und Landshut gesichert und geerdet.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Ein Glücksfall, denn laut Polizei bestand im direkten Umfeld der Schadensstelle durchaus akute Lebensgefahr.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading