Wer glaubt, Hans Rampf bindet sich zu seinem offiziellen Geburtstagsempfang einen Schlips um und schlüpft ins Sakko, der kennt ihn schlecht. Ohnehin hat man ihn, seit am 31. Dezember 2016 seine zwölfjährige Amtszeit als Oberbürgermeister endete, kaum noch im feinen Zwirn gesehen. Das ist Rampfs Sache nicht.

Stattdessen steht Landshuts Alt-Oberbürgermeister am Freitagvormittag mit einem schwarzen Sweater (mit dezentem FC-Bayern-Aufdruck) im Innenhof der Residenz. Einige Stehtische sind aufgebaut, draußen weist ein Schild darauf hin, dass man drinnen dem Alt-OB gratulieren kann. Ähnlich lässig wie sein Äußeres nimmt Rampf die Glückwünsche zu seinem 70. entgegen. Man klatscht sich ab, umarmt sich und ratscht launig miteinander. Zu essen gibt es Leberkässemmeln, Gulaschsuppe und Schmalzgebackenes. Bodenständig und entspannt - die offizielle Geburtstagsfeier für Rampf ist unmittelbarer Ausdruck seines Charakters.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 20. Oktober 2018.