Landshut Agender: Was bedeutet das?

Das Model Andreja Pejic präsentiert Männer- wie auch Frauenmode und bezeichnet sich selbst als "zwischen den Geschlechtern". Foto: EPA/dpa/Ian Langsdon

Luca M.* ist als Frau geboren, wollte aber nie eine sein. Ein Mann jedoch auch nicht - was dann ? Die Suche nach dem eigenen Selbst war lang und schmerzhaft. Jetzt, ohne Brüste, ohne Periode ist Luca endlich bei sich angekommen und lebt unisex und ist glücklich verheiratet. Probleme bleiben trotzdem.

Ausgerechnet in einem Krankenhaus erlebte Luca M. einen seiner besten Momente. Im Aufwachraum, nach der Operation, in der Ärzte ihm die Brüste abgenommen haben. Er weinte. "Ich griff an meine Brust und fühlte nichts. Eine Ebene. Fantastisch", beschreibt Luca. Es war ein Schritt weg von der Frau, als die er geboren war, aber nie sein wollte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading