Mit einer WG in Altdorf hat es angefangen. Im Mai 1994 bezogen die ersten drei Klienten in Landshut die erste Therapeutische Wohngemeinschaft (TWG) des Betreuten Wohnens für Menschen mit Psychischer Erkrankung. Jetzt nutzen die Angebote des Landshuter Netzwerks in Landshut und Dingolfing bereits 66 Menschen und der Bedarf steigt immer mehr.

Ingrid Sattler ist seit Tag eins mit dabei. Anfangs ganz alleine kümmerte sich die Sozialpädagogin um die Einführung eines Konzepts für Betreutes Wohnen in Landshut. Gemeinsam mit ihrem Kollegen und Abteilungsleiter der TWGs Paul Wieland erzählt sie von den ersten Jahren, den Schwierigkeiten und Erfolgen, mit denen man es in 25 Jahren zu tun hatte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 05. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 05. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.