Landratsamt Landshut Führerscheinstelle: Bearbeitungsstau löst sich langsam

Die Führerscheinstelle des Landratsamts Landshut ist bis auf Weiteres am Montag und Mittwoch telefonisch nicht erreichbar. (Symbolfoto) Foto: Marius Becker/dpa/Illustration/dpa

Eine intensive Bearbeitungswoche in der Führerscheinstelle des Landratsamts, bei der die Telefone stillstanden, hat bei Abarbeitung vieler aufgelaufener Anträge bereits viel gebracht, teilt das Landratsamt mit. Die Zahl an zu bearbeitenden Anträgen ist dennoch weiterhin hoch.

Deshalb wird die Führerscheinstelle am Landratsamt Landshut aufgrund der positiven Erfahrungen aus der Bearbeitungswoche ab Montag, 20. Juni, bis auf Weiteres am Montag und Mittwoch telefonisch nicht erreichbar sein, damit die offenen Anträge zügig und ohne weitere Unterbrechung abgearbeitet werden können.

Der Führerschein-Pflichtumtausch und die längere coronabedingte Pause der Fahrschulen bringt die Führerscheinstelle am Landratsamt Landshut an die Kapazitätsgrenzen, eine Vielzahl von Neuanträgen, Verlängerungen und Umschreibungen von Führerscheinen konnten bisher noch nicht bearbeitet werden.

Termine online vereinbaren

Bei Notfällen ist ein Ansprechpartner unter 0871/408-2164 erreichbar, eine Terminvereinbarung ist online möglich, die zentrale E-Mail-Adresse fahrerlaubnis@landkreis-landshut.de wird nur eingeschränkt abgerufen, da im Interesse der Bürger die Antragsbearbeitung im Vordergrund stehen soll, heißt es in der Mitteilung.

Ansonsten ist die Führerscheinstelle wieder zu den üblichen Zeiten erreichbar. Wichtig ist jedoch, dass die Besucher weiter die vorherige verpflichtende Termin-Vereinbarung beachten, die für das gesamte Landratsamt gilt. Die Terminvereinbarung für die Führerscheinstelle ist nun online möglich.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading