Landratsamt droht mit Verbot "Ballermann-Tourismus" am Regen?

Der Regen zwischen Blaibach und Chamerau - hier der Parkplatz am Blaibacher See - ist so frequentiert wie nie. Foto: Sonja Seidl

Chameraus Bürgermeister Stefan Baumgartner ist sauer: "Momentan haben wir hier Ballermann-Tourismus." Die Rede ist vom Regenabschnitt von der Einstiegsstelle in Blaibach bis zur Ausstiegsstelle in Chamerau.

Dort sollen sich sich neuerdings nicht nur viel mehr Bootsfahrer tummeln, sondern auch unmöglich aufführen. Wochenends zählt Baumgartner fast hundert Boote in einer Stunde, und das teils bis 9 Uhr abends.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading