Landkreis Straubing-Bogen Und wieder sind die Felder staubtrocken

Die Beregnung ersetzt keinesfalls den Regen, überbrückt aber bei den Kulturen Engpässe, sei es, um einen guten Feldaufgang zu gewährleisten, oder um den Ertrag wie beim Raps abzusichern. Foto: Elisabeth Ammer

Staubwolken, die bei der Feldarbeit hinter dem Schlepper herwehen, gehören derzeit zum gewohnten Landschaftsbild. - Das Phänomen "Frühjahrstrockenheit" tritt in den letzten Jahren auffällig oft auf. Die lang anhaltende Wetterperiode erinnert an das Jahr 2018, allerdings mit dem gravierenden Unterschied, dass seither die Wasserbilanz eine negative Tendenz aufweist.

Insbesondere Frühjahrskulturen wie Zuckerrüben, Mais, Sojabohnen, Zwiebeln oder Sonderkulturen wie Kräuter benötigen jetzt dringend Wasser zum Auflaufen. Bisher war das Frühjahr von warmen Tagestemperaturen, empfindlichen Nachtfrösten und zu wenigen Niederschlägen geprägt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading