Eigentlich hätte Landrätin Rita Röhrl den Landkreis Regen aus angenehmeren Gründen bundesweit an der Spitze gesehen. Am Sonntagabend fand im Arberlandhaus eine Pressekonferenz statt. Aufgrund der rasant steigenden Coronazahlen habe man reagieren müssen. "Die Zahlen sind täglich gestiegen, die Mitteilungen vom Gesundheitsamt waren katastrophal", so Röhrl. So werde man in einigen Punkten weiter gehen, als von der Staatsregierung im Rahmen der Ausrufung des Katastrophenfalles beschlossen. Alle Schulen, auch die Grundschulen, werden - geplant ist am Mittwoch - auf Distanzunterricht umgestellt.