Nachdem am Samstag die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner im Landkreis Regen an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 35 überschreitet, gilt ab Montag, 20. September, die 3G-Regel in Innenräumen. Demnach können dann nur vollständig Geimpfte, Genesene sowie getestete Personen bestimmte Angebote in Innenräumen wahrnehmen.

Ausnahmen gelten für Schüler, noch nicht eingeschulte Kinder sowie Kinder unter sechs Jahren. Die 3G-Regel ist unter anderem beim Besuch der Innengastronomie, bei der Teilnahme an Veranstaltungen in Innenräumen, bei Besuchen von Freizeiteinrichtungen wie Hallenbädern sowie beim Zugang zu Sportstätten und Fitnessstudios zu beachten. Darüber hinaus gilt die 3G-Regel in Innenräumen im Bereich der außerschulischen Bildungsangebote sowie in Musik- und Fahrschulen. Auch körpernahe Dienstleistungen, wie etwa der Friseurbesuch oder ein Termin bei der Kosmetikerin, können nur für Bürger mit negativem Test, für Geimpfte und Genesene angeboten werden. Bei Beherbergungen ist ein Testnachweis bei der Anreise und alle 72 Stunden zu erbringen. Auch hier gelten die bereits genannten Ausnahmen für Genesene und Geimpfte.

Nähere Informationen auf der Homepage des Landratsamtes Regen unter "Corona-Informationen" im Unterabschnitt "Aktuelle Regelungen".