Landkreis Passau Autofahrer fährt mindestens 100 Mal ohne Fahrerlaubnis

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild/dpa

Mindestens 100 Mal ist ein Autofahrer im niederbayerischen Landkreis Passau ohne Fahrerlaubnis unterwegs gewesen.

Bei einer Kontrolle auf der Autobahn Richtung Österreich nahe Ruhstorf an der Rott (Landkreis Passau) am Dienstag stellten die Beamten fest, dass der 38-Jährige wegen einer Fahrerlaubnissperre derzeit gar nicht fahren dürfte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die Beamten brachten den Mann daraufhin zur Dienststelle. Dort stellte sich heraus, dass er wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in 100 Fällen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden war. Der 38-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading