An jeder Ecke des Internets gibt es gefälschte Corona-Impfpässe. Besonders die Messenger-Plattform Telegram ist voll davon. Auch eine Fälschung mit dem Stempel des Impfzentrums Kumhausen ist jetzt aufgetaucht.

Es sind nur ein paar Klicks, ein paar Zeilen. Wer einen gefälschten Pass will, kommentiert in dem öffentlichen Telegram-Kanal. Schon kurz darauf kommt eine private Nachricht von den Anbietern. 75 Euro kostet der Pass, oder 100, je nachdem, wie Kunden ihre Kryptowährung übermitteln wollen.