Landkreis Landshut Immer mehr Bürger wollen Zweitimpfung verschieben

Die Zweitimpfung sollte sechs beziehungsweise zwölf Wochen nach dem ersten Termin erfolgen. Foto: LZ-Archiv/cv

Während man vom Impfzentrum in der Stadt hört, dass nur wenige Menschen ihren zweiten Impftermin verschieben wollen, zeigt sich im Impfzentrum im Landkreis Landshut, dass die Anfragen hierzu stetig ansteigen, je näher der Termin der Zweitimpfung an die Urlaubs- und Feriensaison rückt. Das bestätigte Sprecherin Carina Weinzierl unserer Mediengruppe.

Während man vom Impfzentrum in der Stadt hört, dass nur wenige Menschen ihren zweiten Impftermin verschieben wollen, zeigt sich im Impfzentrum im Landkreis Landshut, dass die Anfragen hierzu stetig ansteigen, je näher der Termin der Zweitimpfung an die Urlaubs- und Feriensaison rückt. Das bestätigte Sprecherin Carina Weinzierl unserer Mediengruppe.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading