Landkreis Landshut Corona-Zahlen weiter steigend: Warnwert bei 45,65

Zur Zeit müssen keine Erkrankten auf den Intensivstationen des Landkreises behandelt werden. Foto: LZ-Archiv/Wimmer

Die derzeitigen Corona-Zahlen verheißen nichts Gutes: Meldete das Gesundheitsamt Landshut in der Donnerstagsausgabe noch einen Sieben-Tage-Inzidenzwert von 37,52, schnellte er am Freitag auf 45,65 in Höhe.

In gut unterrichteten Kreisen geht man davon aus, dass im Laufe dieses Wochenendes der 50er-Wert durchbrochen wird. Dann gilt der Landkreis Landshut als Corona-Hotspot in Bayern. Außerdem gelten dann noch striktere Regeln. Stand Freitagmittag sind im Landkreis 98 Personen mit dem Virus infiziert. In Stadt und Landkreis sind sechs Personen in stationärer Behandlung. Bislang ist es nicht nötig, Erkrankte auf einer Intensivstation zu behandeln.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading